Bestellpunktverfahren

Das Bestellpunktverfahren ist ein Verfahren des Einkaufs, bei dem bestellt wird, sobald ein bestimmter Bestand im Lager erreicht wurde. Diese Bestandsmenge ist der Meldebestand. Der Zeitabstand zwischen den Bestellungen variiert je nach Verbrauch der Ware. Wichtig ist, dass der festgelegte Sicherheitsbestand nicht unterschritten wird, da sonst Fehlmengen auftreten und Produktionsausfälle auslösen.

Das Pendant hierzu ist das Bestellmengenverfahren.

Zurück zur Listenansicht

Jetzt Kontakt aufnehmen