Suche

Mit Präferenzkalkulation Zollvergünstigungen ausschöpfen

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

Mit unserer Lösung ermitteln Sie schnell und präzise den präferenziellen Warenursprung laut Zollkodex der EU. Profitieren Sie mit unserer Lösung zur Präferenzkalkulation von zollrechtlichen Vorzugsbehandlungen im Rahmen Ihrer Beschaffung. Zugleich verbessern Sie als Lieferant durch eigene Präferenzerklärungen Ihre Position im Wettbewerb.

Ihre Herausforderung

Als Folge der zunehmenden Arbeitsteilung in der globalisierten Produktion steigt auch Ihr Aufwand bei der Ursprungsermittlung für zugekaufte Waren. Die Ursprungssystematik im Zollkodex der EU ist inzwischen so komplex, dass viele Unternehmen vor der Präferenzkalkulation zurückscheuen. Somit verzichten Sie jedoch auf mögliche Zolleinsparungen, die nicht selten im zweistelligen Prozentbereich liegen. Verwalten Sie stattdessen alle notwendigen Informationen und Dokumente mit unserer Lösung hocheffizient an einer zentralen Stelle.

Unsere Lösung

Unsere zertifizierte Lösung P-CALC® übernimmt ursprungsrelevante Informationen aus Lieferscheinen, Rechnungen und anderen Handelspapieren direkt aus Ihren angebundenen Vorsystemen. Dabei bildet die Lösung bilaterale Präferenzregelungen ebenso ab wie Ursprungskumulationen in der PAN-EURO-MED-Handelszone oder gemäß EU-Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess. Auf diese Weise erleichtert unsere Software Ihren Mitarbeitern insbesondere die Verwaltung von Präferenznachweisen. Die Gültigkeitsfrist einer Lieferantenerklärung von Hand zu überwachen ist somit nicht notwendig. Auch für eigene Präferenzerklärungen können Sie einen automatischen Versand an Ihre Kunden inklusive zeitlich festgelegtem Widerrufsversand einrichten. Und weil jede Zollvergünstigung auf Ihre Waren einen Preisvorteil für Ihre Kunden generieren kann, festigen Sie mit unserer Lösung Ihre Geschäftsbeziehungen. Auf diese Weise schaffen Sie einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Ihre Vorteile

  • Effiziente Präferenzkalkulation und rechtssicheres Lieferantenerklärungsmanagement
  • TÜV-zertifizierte Lösung
  • Einsparungen durch Zollvergünstigungen
  • Integriertes Management aller Präferenznachweise
  • Zollrechtliche Optimierung Ihres Lieferantenstamms
  • Wettbewerbsvorteil dank Zollvergünstigung für eigene Produkte
  • Alle Abkommensregeln in der Anwendung inklusive Update-Service
  • Standardschnittstelle für elektronische Lieferantenerklärungen vom BVZH

Funktionale Highlights im Überblick

Ihr direkter Preisvorteil im Wettbewerb

Mit unserer Lösung ermitteln Sie die Präferenzberechtigung für Ihre Produkte auf Basis von Stücklisten zum Beispiel aus Ihrem Produktionssteuerungssystem. Dank offener Schnittstellen erfolgt die Datenübernahme dabei automatisch. Mit wenigen Handgriffen lassen sich alle erforderlichen Nachweisdokumente erzeugen und versenden. Ihre Kunden erfahren direkt beim Einkauf Ihrer präferenzberechtigten Produkte, wie sie von Zollvorteilen profitieren.

Kostenoptimiertes Lieferantenmanagement

Unsere Lösung erkennt automatisch, ob Sie gleichartige Vorprodukte bisher von mehreren Lieferanten bezogen haben. Aus der Bestellhistorie lassen sich somit Vorschläge für Ihre Lieferanten ableiten. Für Zukaufwaren mit länger gültigem Ursprungsstatus generiert die Software eine Langzeitlieferantenerklärung inklusive Anschreiben. Alle Prozesse rund um die Mahnung sowie Statusänderungen erledigen Sie ebenfalls zeit- und kostensparend.

Native SAP®-Integration für Ihre Präferenzkalkulation

Mit PCALC4ERP bieten wir Ihnen ein SAP®-Add-On, das die Präferenzkalkulation ohne Schnittstellen nahtlos in Ihr ERP-System integriert. Die Lösung basiert auf SAP®-Standardfunktionen und enthält darüber hinaus eigenentwickelte Features, die nach einem Release-Wechsel problemlos fortlaufen. Präferenzbezogene Stammdaten aus Ihrem ERP-System können Sie eins zu eins weiterverwenden. Doppelte Datenhaltung bleibt Ihnen mit unserer Lösung erspart.

Nutzen Sie Ihre Einsparpotenziale

Lassen Sie sich keine Zolleinsparungen entgehen: Mit unserer Lösung zur Präferenzkalkulation ermitteln Sie schnell und präzise den präferenziellen Warenursprung laut EU-Zollkodex. Sie profitieren in der Beschaffung von zollrechtlichen Vorzugsbehandlungen und verbessern als Lieferant durch eigene Präferenzerklärungen Ihre Wettbewerbsposition. Lassen Sie sich im kostenlosen Demotermin überzeugen!

 

JETZT DEMOTERMIN VEREINBAREN

Schnittstellen

Für die Anbindung aller gängigen ERP- und Produktionsplanungssysteme an Ihre Präferenzkalkulation stellen wir Ihnen Schnittstellen zur flexiblen Datenübernahme bereit. Sollten Sie individuelle Funktionserweiterungen benötigen, nehmen wir gern entsprechende Systemanpassungen vor.

Profitieren Sie vom nahtlosen Datenaustausch mit weiteren Produkten unserer End-to-end Lösungen

Bleiben Sie auf dem Laufenden Unsere neuesten Logistik-News

Dienstleister bei der Importabwicklung

Voraussetzung für die schnelle Abfertigung von Waren und ihre Freigabe oder Überlassung durch den Zoll ist eine korrekte, vollständige Zollanmeldung. Ihre Qualität ist für den Zoll wie eine Visitenkarte des importierenden Unternehmens – noch dazu eine rechtlich bindende: Selbst, wenn Unternehmen die Importabwicklung an Dienstleister übertragen, haften sie bei Zollverstößen mit.

Ursprungsnachweise anfordern und ausstellen

Im internationalen Handel können Unternehmen in vielen Ländern Zollvorteile in Anspruch nehmen, wenn sie den präferenziellen Ursprung einer Ware nachweisen können. Voraussetzung für die Erstellung von Ursprungszeugnissen und die entsprechende Präferenzkalkulation sind Lieferantenerklärungen. Sie zählen zu den Handelsdokumenten, die am häufigsten ausgestellt werden – und auch zu den fehleranfälligsten. Dabei ist gerade in diesem Bereich besondere Vorsicht geboten, denn eine fehlende oder auch nur formal falsch ausgestellte Lieferantenerklärung kann ernste steuerrechtliche, zivilrechtliche und/oder strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Praxiswissen Warenursprung und Präferenzen

Werden bei der Produktion Waren aus anderen Ländern eingesetzt, nehmen diese Einfluss auf den präferenziellen Ursprung einer Ware. Im internationalen Handel sind die korrekte Ursprungsfindung und ihre Dokumentation sehr wichtig. Denn aufgrund der Präferenzabkommen, die die Europäische Gemeinschaft mit vielen Ländern geschlossen hat, können Waren zollfrei oder zu einem ermäßigten Zollsatz importiert und exportiert werden. Dies wirkt sich wiederum maßgeblich auf die Kalkulation von Exportpreisen und die Bezugskosten beim Import von Waren aus.

Logistics and beyond

Machen Sie mit uns den nächsten Schritt in die Zukunft der Logistik.

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Jetzt Beratungstermin anfordern

Jetzt Termin für eine kostenlose Demo vereinbaren