Bestellmengenverfahren

Das Bestellmengenverfahren ist ein Verfahren des Einkaufs, bei dem die Bestellungen in bestimmten Intervallen erfolgt z.B. im Abstand von 2 Wochen. Die Beschaffung ist termingesteuert und die zu bestellende Menge schwankt. Die Methode ist auch besser bekannt als Bestellrhythmusverfahren.

Das Pendant hierzu ist das Bestellpunktverfahren.

Zurück zur Listenansicht

Jetzt Kontakt aufnehmen