Textileinzelhandel: Mit neuer Hardware flexibel in der Pandemie

Das traditionsreiche Hamburger Modeunternehmen Peek&Cloppenburg* hat mit mobilen Computern und maßgeschneiderten Apps seine Omni-Channel-Kompetenz gesteigert. Die Integrations-Plattform Workforce Connect sorgt dabei für Echtzeit-Informationen im stationären und mobilen Bereich. Hardware-Lieferant ist die ecovium GmbH.

Mode ist nicht systemrelevant: Unter diesem Urteil litten unzählige Einzelhändler, die wegen der Corona-Pandemie ihre Geschäfte nicht oder nur unter großen Einschränkungen öffnen durften. Für Filialisten kam erschwerend hinzu, dass die Regeln in verschiedenen Landkreisen und Bundesländern je nach Infektionslage stark voneinander abwichen und täglich neu bewertet wurden. Noch mehr Flexibilität wurde von den international agierenden Modeketten verlangt, die sich auf die jeweiligen nationalen Verordnungen einstellen mussten.

Die Peek&Cloppenburg* KG Hamburg ist ein Modeunternehmen, dessen Geschichte bis auf das Jahr 1911 zurückgeht.

Auch nach Corona aktuell

Vor diesem Hintergrund hat die in Hamburg beheimatete Unternehmensgruppe Peek&Cloppenburg* ein Pandemie-Konzept entwickelt Dreh- und Angelpunkt der Lösung sind 1.350 mobile Computer. Die Ausschreibung des Großauftrags konnte die Hardware Division der ecovium GmbH für sich gewinnen. ecovium überzeugte durch ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis mit einer sehr unkomplizierten Arbeitsweise und extrem kurzen Lieferfristen. Hinzu komme die große Bandbreite der angebotenen Leistungen: die Hardware Division von ecovium ist ein Full Service Anbieter für mobile Datenerfassungs- und Barcodelösungen. Neben Barcode-Scannern, MDE-Geräten, Industrie-PCs oder Etikettendruckern liefert das Unternehmen auch die notwendige Infrastruktur.

Im Retail Segment ist sie zudem ein kompetenter Ansprechpartner für weitere Produkte wie zum Beispiel Kassenscanner, Kiosk- und Self Scanning-Systeme zur permanenten Inventur für Kunden oder auch RFID Systeme. Ergänzt wird das Portfolio durch eine Vielzahl an Softwarelösungen und umfangreiche Servicekonzepte, die eine reibungslose Integration und einen stressfreien Betrieb garantieren. Als stressfrei empfand ecovium auch die gesamte Abwicklung mit Peek&Cloppenburg* : „Die Zusammenarbeit war sehr konstruktiv und angenehm“, lobt Dennis Berg, Director der Hardware Division. Nicht zuletzt habe „auch Zebra durch die gute Unterstützung zum Projekterfolg beigetragen.“

Fit für Click & Meet

ecovium hatte die Geräte bereits im September 2020 geliefert und mit der vorbereiteten Software ausgestattet. Bei den Endgeräten handelt es sich zum größten Teil um Touch-Computer vom Typ Zebra TC21. Die Bestellung umfasste aber auch ein paar fast baugleiche Zebra TC26 mit UMTS-Modul.


Wie ein Smartphone sind beide Versionen leicht, kompakt und mit einer Hand bedienbar. Zudem sind die Geräte nach IP67 gegen Staub und Wasser geschützt und robust genug, um Stürze auszuhalten. Das 5 Zoll große HD-Display ist sowohl im Innern, als auch im Freien bei direktem Sonnenlicht gut ablesbar. Zur drahtlosen Datenkommunikation stehen neben W-LAN auch Bluetooth 5.0 und NFC zur Verfügung. Als Betriebssystem kommt Android in der Version 10 zum Einsatz, wobei Zebra die Upgrade-Möglichkeit auf nachfolgende Android Versionen garantiert. Dank integrierter W-LAN-Funktion dienen die TC21 innerhalb der Filialen zugleich als Telefon. 

Der Zebra TC21 ist die Weiterentwicklung des TC20. Der langlebige Touch-Computer der Enterprise-Klasse bietet mehr – ohne mehr zu kosten.

Bestmöglich integriert

Im Rahmen des Projekts spielte auch die von Zebra entwickelte Integrations- und Konfigurations-Plattform Workforce Connect eine wichtige Rolle. Sie vereinfacht unter anderem das Deployment der mobilen Computer. Mit der Plattform lassen sich Mitarbeiter bestmöglich in die Prozesse des Unternehmens integrieren, was für maximale Effizienz und geringe Reibungsverluste sorgt. Dank Workforce Connect befinden sich die Daten der mobilen Geräte immer auf dem aktuellen Stand. Auf diese Weise entstehen keine Kommunikations- und Informationslücken. Umgekehrt werden die neu erfassten Daten der TC21 und TC26 in Echtzeit den stationären Anwendungen zur Verfügung gestellt. Damit bietet Workforce Connect eine einheitliche digitale Arbeitsplatzlösung, die das Zusammenarbeiten und den Informationsaustausch fördert. ecovium ist einer von wenigen Systemintegratoren, die speziell für Workforce Connect zertifiziert sind.

Hintergrund: Peek&Cloppenburg* KG Hamburg

Die Peek&Cloppenburg* KG Hamburg ist ein Modeunternehmen, dessen Geschichte bis auf das Jahr 1911 zurückgeht. Heute beschäftigt die Unternehmensgruppe mehr als 3.500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und bietet ein Portfolio mit mehr als 300 Mode-Labels.

Das Unternehmen ist derzeit mit 23 Standorten in Deutschland präsent und seit 2001 mit dem Einzelhandelskonzept VAN GRAAF auf internationaler Ebene mit 17 Stores in fünf europäischen Ländern deutlich etabliert. Als leistungsstarker Omnichannel-Händler ist die Unternehmensgruppe mit ihrem Online-Shop VANGRAAF.COM, in Deutschland und Polen erfolgreich vertreten.

Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.peek-und-cloppenburg.de

*Es gibt zwei rechtlich und wirtschaftlich unabhängige Unternehmen Peek&Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. In diesem Beitrag geht es um die Peek&Cloppenburg KG, Hamburg, deren deutsche Standorte finden Sie unter https://www.peek-und-cloppenburg.de/haeuser/haeuser-uebersicht/

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Logistics and beyond

Machen Sie mit uns den nächsten Schritt in die Zukunft der Logistik.