Transit

Transit im zollrechtlichen Kontext bezeichnet ein Verfahren, bei dem Waren durch ein oder mehrere Länder transportiert werden, ohne dass in diesen Ländern Zölle oder Steuern erhoben werden. Dieses Verfahren wird insbesondere dann angewandt, wenn Güter nur das Territorium eines Landes durchqueren oder wenn sie in einem Freihafen oder Zollager verbleiben, bevor sie in ein Drittland weitergeleitet werden. Die Transitwaren bleiben unter zollamtlicher Überwachung, um die Sicherheit zu gewährleisten, dass keine Waren unverzollt in den Wirtschaftskreislauf des Transitlandes gelangen. Der Transit erleichtert den internationalen Handel, indem er die zügige Durchführung grenzüberschreitender Transporte ohne die Notwendigkeit der sofortigen Verzollung ermöglicht. Die Überwachung und Regelung dieses Verfahrens erfolgen in der Europäischen Union durch das gemeinsame Versandverfahren, welches den bürokratischen Aufwand minimiert und die Durchlaufzeiten verkürzt.
 

Zurück zur Listenansicht

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie haben Fragen zu unseren Software- oder Hardwarelösungen oder wünschen eine ausführliche Beratung? Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus, und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Alternativ können Sie uns auch telefonisch erreichen:

Softwarelösungen: +49 211 8492 1200
Hardwarelösungen: +49 211 8492 1202