Intrastatmeldung

Intrastatmeldung bezeichnet den Prozess der Übermittlung statistischer Daten über den Warenverkehr zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Unternehmen, die innerhalb der EU Waren handeln und dabei bestimmte jährliche Schwellenwerte überschreiten, sind verpflichtet, monatlich detaillierte Informationen über ihre innergemeinschaftlichen Warenlieferungen und -erwerbe zu melden. Diese Daten beinhalten Informationen über den Wert, die Menge und die Art der gehandelten Waren sowie das Ursprungs- und Bestimmungsland.

Die Intrastatmeldung ist ein wesentlicher Bestandteil der europäischen Handelsstatistik und liefert den Behörden wichtige ökonomische Indikatoren. Sie ermöglicht es den statistischen Ämtern der EU-Länder und der Europäischen Kommission, Handelsmuster zu überwachen, wirtschaftliche Entwicklungen zu analysieren und Handelsbilanzen zu erstellen. Die Einhaltung dieser Meldepflicht ist entscheidend, da sie zur Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Handelsstatistiken in der gesamten EU beiträgt. Unternehmen müssen sich an die spezifischen nationalen Vorgaben halten, die festlegen, wie die Meldung zu erfolgen hat, einschließlich der Fristen und der technischen Anforderungen.

Zurück zur Listenansicht

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie haben Fragen zu unseren Software- oder Hardwarelösungen oder wünschen eine ausführliche Beratung? Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus, und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Alternativ können Sie uns auch telefonisch erreichen:

Softwarelösungen: +49 211 8492 1200
Hardwarelösungen: +49 211 8492 1202