Ein Jahr Transformation und Innovation: Gespräch mit Jörg Jung

Zeit für eine erste Bilanz unseres CEO. Was waren die Herausforderungen und Erfolge des vergangenen Jahres und wie sehen die zukünftigen Pläne des Unternehmens aus? Lesen Sie mehr in unserem exklusiven Interview.

 

Lieber Jörg, zunächst herzlichen Glückwunsch zu Deinem Einjährigen bei ecovium! Wie würdest Du Dein erstes Jahr hier in ein paar Worten beschreiben?

Vielen Dank! Da fallen mir spontan die Worte spannend, herausfordernd, freudebringend, lehrreich und erfüllend ein. Diese Adjektive beschreiben gut, wie intensiv und dynamisch meine Zeit hier bisher war. Spannend war es, die zahlreichen Möglichkeiten zu erkunden, wie wir unsere Dienstleistungen verbessern können. Herausfordernd, aber unglaublich wertvoll, war das tiefe Eintauchen in die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden. Freude hat mir die Zusammenarbeit mit einem Team gebracht, das leidenschaftlich und engagiert ist. Lehrreich waren die unzähligen Einblicke in die Komplexität der globalen Logistikmärkte. Und erfüllend ist es, zu sehen, wie unsere Lösungen dazu beitragen, die Effizienz und Nachhaltigkeit unserer Kunden mit konkreten Mehrwerten zu verbessern.

Hat sich Deine Sicht der Dinge in dieser Zeit verändert? Wie schätzt Du heute die Rolle von ecovium in der Logistikbranche ein?

Wir haben unseren strategischen Fokus bei ecovium noch weiter geschärft und uns gefragt, in welchem Bereich wir ganz vorne mitspielen wollen. Die Antwort: In der zunehmend internationalen Logistik-Umsetzung für unsere Kernindustrien Transport und Logistik, Handel, E-Commerce und Produktion.

Wir sehen deutlich, wie kritisch eine intermodale Logistik für den Geschäftserfolg unserer Kunden ist. Unsere SimpleChain Plattform ist das strategische Kernelement, um die größte Herausforderung unserer Kunden zu adressieren – das Management komplexer, vernetzter Lieferketten. Sie zeigt, wie die Integration verschiedener Transportmodalitäten effektiv gelingen kann. Bei der Umsetzung der digitalen Lösungen für unsere Kunden setzen wir auf eine Multi-Cloud-Strategie, um je nach Anforderung den geeigneten Technologie-Mix bereitzustellen.

Die vergangenen zwölf Monate haben auch gezeigt, dass Ressourcenknappheit und geopolitische sowie ökonomische Herausforderungen unser aller Arbeit zunehmend beeinflussen. Hier sehen wir KI als einen Wegbereiter, um Engpässe, insbesondere bei Personal, zu überbrücken.

Was sich nicht geändert hat: Wir setzen bei ecovium einen ganz klaren Fokus auf die Verknüpfung von Ökologie und Ökonomie. In dieser Hinsicht möchten wir uns deutlich von anderen abheben.

Was hat Dir bei der Arbeit in diesem Jahr am meisten Spaß gemacht?

Am meisten Freude hat mir definitiv die Zusammenarbeit mit meinem Team gemacht. Es ist unglaublich inspirierend, zu sehen, wie engagiert jede und jeder einzelne ist und wie wir gemeinsam Herausforderungen meistern. Deswegen habe ich auch die Besuche an unseren verschiedenen Standorten sehr genossen, bei denen ich direkt mit den Teams arbeiten und die Menschen „hinter den Jobs“ ein bisschen besser kennenlernen konnte. Diese persönlichen Begegnungen sind unbezahlbar und stärken das Gefühl der Zusammengehörigkeit bei ecovium immens.

Ebenfalls sehr bereichernd waren die Gespräche mit unseren Kunden und Partnern, die uns tiefe, vertrauensvolle Einblicke in ihre Herausforderungen und Bedürfnisse gegeben haben - und anhand derer wir maßgeschneiderte Lösungen entwickeln konnten. Solche Momente zeigen mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unsere Arbeit einen echten Unterschied macht.

Auf welche Errungenschaften im letzten Jahr bist Du besonders stolz?

Besonders nennenswert sind die deutlichen Fortschritte in den USA, wo wir unseren Marktauftritt geschärft haben und nun der am schnellsten wachsende Softwareanbieter sind. Diese Erfolge sind das Ergebnis harter Arbeit und innovativer Ansätze, die wir konsequent verfolgen.

Noch viel wichtiger ist für mich allerdings der positive „Vibe“ innerhalb unserer Organisation. In den Augen meiner Kolleginnen und Kollegen sehe ich ein Glänzen, das von Engagement und Zufriedenheit zeugt. Das zeigt mir, dass wir nicht nur als Geschäftsbetrieb erfolgreich sind, sondern auch als Gemeinschaft, die Freude an der Arbeit findet und in der jede und jeder Einzelne wachsen kann.

Ein Kundenprojekt möchte ich gerne exemplarisch hervorheben als Beleg dafür, wie schnell wir unseren Kunden und Partnern Mehrwert bieten können. In der Türkei haben wir in Partnerschaft mit unserem 3PL-Kunden Netlog Logistics für Amazon ein komplettes Logistik-Warehouse in 30 Tagen hochgezogen. Das soll uns erstmal einer nachmachen!

Wie sieht der Fahrplan von ecovium für die kommenden drei Jahre aus?

Das mag jetzt vielleicht banal klingen, aber unser Plan für die nächsten Jahre ist es in der Tat, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuverfolgen und weiter zu wachsen. Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, sicherzustellen, dass alle unsere Kunden mit den technologischen Entwicklungen der Branche Schritt halten können. Das bedeutet, dass wir auch denjenigen, die noch nicht bereit sind für einen kompletten Wechsel in die Cloud, weiterhin ausgezeichnete Services bieten werden, während wir unser Netzwerk durch das Gewinnen von Neukunden kontinuierlich ausbauen.

Auch ecovium befindet sich in einem umfassenden Transformationsprozess. Spätestens ab dem kommenden Jahr werden wir dadurch eine führende Rolle in der Branche einnehmen und den Weg vorgeben. Innovationen und die Erweiterung unserer Servicepalette stehen klar im Fokus unserer Investitionspolitik, mit dem Ziel, echten Mehrwert für unsere Kunden zu generieren. Im Zuge dessen werden wir auch unsere internationale Expansion fortsetzen und unser Portfolio durch gezielte Akquisitionen stärken, wenn wir dadurch unseren Kunden einen noch besseren Service bieten können.

Welche persönlichen Eigenschaften helfen Dir und anderen, bei ecovium erfolgreich zu sein?

Der Schlüssel zum Erfolg von ecovium ist das unglaubliche Team, das mit umfassendem Logistik-Knowhow und genauso viel Leidenschaft ausgestattet ist. Das ermöglicht es uns, ein starkes Portfolio und hervorragende Services anzubieten. Wir sehen jeden Tag die überragenden Mehrwerte, die gerade die Cloud-Transformation unseren Kundinnen und Kunden ermöglichen kann.

Als „Chief Entertainment Officer“ bringe ich außerdem die nötige Leichtigkeit und Freude in unser Team, was essenziell ist für eine kreative und innovative Arbeitsatmosphäre. Ich hoffe, das ich jede und jeden im Team dabei unterstützen kann, sich täglich zu verbessern. Dieser Mix aus Fachwissen, Serviceorientierung und einem starken Gemeinschaftssinn macht uns einzigartig.

Welche Eigenschaften zeichnen also einen echten „ecovian“ aus?

Ein echter „ecovian“ zeichnet sich durch Engagement, Spaß und Erfüllung bei der Arbeit aus. Wir schaffen entscheidende Mehrwerte, und tragen für unsere über 5000 Kunden damit auch eine große Verantwortung.

Es geht darum, Teil einer Gemeinschaft zu sein, in der nicht nur Aufgaben erledigt, sondern Werte aktiv gelebt werden. Ein „ecovian“ zu sein bedeutet, sich täglich für das Wohl der Gemeinschaft und das Erreichen gemeinsamer Ziele einzusetzen. Ein besonderes Augenmerk legen wir darauf, Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen. Wir wirtschaften nachhaltig, ohne den Geschäftserfolg aus den Augen zu verlieren, und fördern nachhaltige Praktiken sowie eine bewusste Entscheidungsfindung, die sowohl die Umwelt als auch unsere Unternehmensziele berücksichtigt.

Logistics and beyond

Machen Sie mit uns den nächsten Schritt in die Zukunft der Logistik.

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Jetzt Beratungstermin anfordern