Suche

Im internationalen Handel können Unternehmen in vielen Ländern Zollvorteile in Anspruch nehmen, wenn sie den präferenziellen Ursprung einer Ware nachweisen können. Voraussetzung für die Erstellung von Ursprungszeugnissen und die entsprechende Präferenzkalkulation sind Lieferantenerklärungen. Sie zählen zu den Handelsdokumenten, die am häufigsten ausgestellt werden – und auch zu den fehleranfälligsten. Dabei ist gerade in diesem Bereich besondere Vorsicht geboten, denn eine fehlende oder auch nur formal falsch ausgestellte Lieferantenerklärung kann ernste steuerrechtliche, zivilrechtliche und/oder strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

In diesem Webinar wird anschaulich erläutert, welche Dokumente zur Ermittlung des Warenursprungs erforderlich sind, wie der Warenursprung konkret nachgewiesen wird, und welche Vereinfachungen hierbei unter welchen Voraussetzungen in Anspruch genommen werden können.
Die Teilnehmenden sollen dazu befähigt werden, korrekte Lieferantenerklärungen (LE/LLE) auszustellen und diese zu prüfen. In diesem Zusammenhang werden auch die häufigsten Fehler im Umgang mit Lieferantenerklärungen und Ursprungserklärungen (UE) erläutert.

Das Webinar ist als Workshop konzipiert und lebt damit von der aktiven Mitarbeit aller Teilnehmenden. Fragen können gerne bereits vorab an uns unter sales@customs.ecovium.com übermittelt werden. Alle Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Themenschwerpunkte

  • Bedeutung der Lieferantenerklärung im Präferenzrecht
  • Unterschiede der Ursprungsnachweise (LE, LLE, UE)
  • Lieferantenerklärung mit und ohne Präferenzursprungseigenschaft
  • Richtiges Prüfen und Ausfüllen einer Lieferantenerklärung

Zielgruppe dieses Online Events

Zoll- und Exportverantwortliche im Unternehmen

Alle Informationen im Überblick

Datum: 07. November 2022    

Uhrzeit: 10:00 - 11:30 Uhr

Kosten: 49,00 € je Teilnehmer

 

Ihr Referent

Marcus Hellmann

Senior-Berater, Geschäftsführer

Hellmann Organisations Beratung

Herr Hellmann ist seit mehr als 3 Jahrzehnten im Umfeld Außenhandel/Zoll und der sicheren Lieferkette als Berater aktiv. Er begleitet täglich Unternehmen bei Organisationsprojekten und Softwareeinführungen u.a. in den Bereichen Zoll, AEO, Warenursprung und Präferenzen oder Exportkontrolle / Sanktionslisten.

Haben Sie Interesse? Dann jetzt kostenpflichtig zum Online-Event am 07. November 2022 anmelden.

Here should be a form, apparently your browser blocks our forms.

Do you use an adblocker? If so, please try turning it off and reload this page.

Logistics and beyond

Machen Sie mit uns den nächsten Schritt in die Zukunft der Logistik.